SV Chemnitz Harthau e.V. - Volleyball

Samstag 14 Uhr Einsiedel, die Sonne brennt, Antenne hält!

Wie bereits im Vorbericht angekündigt ging es im letzten Heimspiel um nichts Geringeres als den Bronze-Platz Sachsens höchster Liga. Leider konnte dieses Ziel nicht erreicht werden, aber mit einem umkämpften Sieg gegen TSV Leipzig und einer knappen Niederlage gegen SV Bad Düben konnte trotzdem ein versöhnlicher Abschluss gefeiert werden.

Saisonfinale vor heimischer Kulisse

Viel besser könnte man sich den Abschluss einer Saison aus Harthauer Sicht nicht vorstellen. Ein eventueller Abstieg ist, anders als in den vergangenen Spielzeiten, kein Thema und die Sachsenligavertretung kann sich befreit von jeglichem Druck vor heimischer Kulisse in die Saisonpause verabschieden. Es ist sogar noch ein Medaillenplatz drin.

Besser fühlen in vier Schritten. So geht’s

Die Sachsenligamänner des SV Chemnitz-Harthau holten am Sonntagnachmittag einen wichtigen 3:1 (21:25, 25:18, 25:20, 25:19)-Auswärtssieg beim Regionalligaabsteiger SV Bad Düben und klettern auf den 6. Tabellenplatz. Eine geschlossene Mannschaftsleistung sorgte für den verdienten Erfolg über die Kurstädter und einen wichtigen „Dreier“ in der wohl stärksten Landesliga aller Zeiten 😉

Abwärtstrend soll gestoppt werden

Die Sachsenligamänner des SV Chemnitz-Harthau starten am Sonntag mit einem Auswärtsspiel beim Regionalligaabsteiger SV Bad Düben ins neue Jahr. Die Nowak-Truppe will den Abwärtstrend stoppen und mehr als nur einen Trostpunkt holen. Allerdings sind die Dübener eines der Top-Teams der Liga und geht zu Hause als Favorit in die Partie.

Da war mehr drin

Am vergangenen Samstag durften wir uns das erste Mal vor heimischer Kulisse präsentieren. Zu Gast waren die Vertretungen aus Bad Düben und Krostitz. Um zu klären, welche Mannschaften die besseren sind, einigte man sich auf die Sportart Volleyball. Hierzu eine kurze Erklärung in Mundart: