Hart-Härter-Harthau

Damen 2: Jahresauftakt mit Sieg und Satzgewinn

Am 11.01.2020 hatte unsere Damenmannschaft 2 Heimspieltag in der Sporthalle des Gymnasiums Einsiedel. Dabei begrüßten wir im ersten Spiel mit der Reserve des Regionalligavertreters vom VC Zschopau den Tabellenzweiten der Kreisunion Ost.

Schon im ersten Satz zeigte unsere Mannschaft, dass sie nicht gewillt, war den Gästen die Punkte kampflos zu überlassen. Mit einem erstaunlichen Endspurt brachte sie den Favoriten fast zum Straucheln. Nach dem 22:22-Ausgleich folgte ein Time Out von Zschopau. Dieser hatte Erfolg und am Ende des Satzes hieß es 25:23 für die Gäste.

Den zweiten Satz nutzte der Zschopauer Trainer zu zwei Umstellungen in seiner Startsechs. Mit zwei guten Serien vom Service konnte unsere Mannschaft diesmal die Damen aus der Motoradstadt beeindrucken und die Führung übernehmen. Diese gaben sie dann nicht mehr Preis und der Satzerfolg unserer Mannschaft mit 25:19 stand nach 19 Minuten fest. Trotz einer kämpferisch starken Leistung im dritten Satz, er ging über 22 Minuten, machten in dieser Spielphase unsere Gäste die entscheidenden Punkte. Obwohl das Satzergebnis mit 17:25 klar aussieht, muss man unserer Mannschaft ein Kompliment für eine attraktive Spielweise machen. Der vierte Satz brachte dann die Entscheidung zugunsten des VC Zschopau. Die Gegenwehr unserer Mannschaft erreichte nicht mehr das Niveau des vorangegangenen Satzes und mit dem 25:18-Satzerfolg konnte der VC Zschopau mit einem 3:1-Sieg in der Tasche nach Hause fahren.

Der Kontrahent im zweiten Spiel war die jüngste Mannschaft in dieser Liga. Gegen die ausschließlich mit Spielerinnen, die noch im U18-Jugendbereich spielen können antretend, konnte unsere etwas ältere U20-Vertretung das Heft des Handelns in die Hand nehmen. Mit dem 25:19-Satzerfolg ging der erste Satz zu Ende. Im zweiten Satz änderte sich der Spielverlauf auch nicht wesentlich. Wieder mit einer Führung startend wurde diese bis zum 25:18-Satzerfolg stetig ausgebaut. Der dritte Satz sollte die Entscheidung bringen. Nach zwei Nullern am Aufschlag hatten unsere Gäste die Poolposition inne. Dann konnte Josie beim Service überzeugen und mit 13 gelungenen Versuchen die Vorentscheidung herbeiführen. Jetzt war die Moral der jungen Mädchen vom CVV7 gebrochen und nach dem 25:15-Satzerfolg konnte der zweite Saisonsieg unserer Damen 2 bejubelt werden.

Für den SV Chemnitz-Harthau II spielten am ersten Heimspieltag des Jahres 2020: Mona, Jasmin, Emy, Josie, Lisbeth, Yasmin und Luise Z.
Unser Dank gilt dem Schiedsgerichten, die von unseren Spielgegnern gestellt wurden und den Eltern unserer dritten Mannschaft, die das Büfett am Spieltag kulinarisch und organisatorisch übernommen hatten.
Gut betreut wurden unsere Mädchen von ihrer Trainerin Susanne Strubbe.

Text und Fotos: Gotthard Paulig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.