Die fünfte siegt weiter

Am Mittwochabend liefen wir bei A.-Friedrich auf. Der Gastgeber stand mächtig unter Druck, da trotz 4 Siege nur 8 Punkte zu Buche stehen. Da Enni sich liebevoll um seinen kommenden Nachwuchs kümmert und Normi zuviel mit der Hantelbank spielt, war unser Kader überschaubar. Wolle (aus der 6.) sprang kurzfristig ein und machte seine Sache gut. Lutz und Matze tauschten die Positionen, um zu schauen ob das auch funktioniert. Wir begannen stark und setzten uns etwas ab, Durch einfache Fehler, machten wir den Gegner stark und sie hielten wieder Anschluss. Nun war es ein offener Schlagabtausch mit starken Szenen auf beiden Seiten, wo wir knapp den 1. Satz holten. In Runde 2 übernahm A. Friedrich das Kommando und führte bis zur Mitte immer mit 2.3 Punkten. Doch so langsam nahmen wir wieder Fahrt auf und siegten am Ende mit 2:0.

Auch Helbersdorf 2 siegte mit 5 Mann quasi immer in einer nervenstaken Schlussphase mit 2:0. Fazit: Der Gastgeber spielte selbst 4 starke Sätze und steht nun leider mit leeren Händen da. Wir selbst können mit unserer Leistung zufrieden sein und freuen uns auf die nächsten Spiele.

Es siegten: Matze, Wolle, Daniel, Thomas, Julian, Lutz, und Rico

Döre

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.