Hart-Härter-Harthau

Damen 2: Saisonabschluss ohne Punktgewinn beim 0:3 gegen den 1.VV Freiberg III

Nachdem wir am 1. Heimspieltag mit einer 2:3 (18:25; 25:17; 18:25; 25:23; 12:15)-Niederlage im Tiebreak gegen den 1.VV Freiberg gestartet waren, wollte unsere Mannschaft den Silberstädterinnen in deren Heimstätte einen großen Kampf im letzten Saisonspiel liefern.

Unserer Trainerin Susanne standen am Samstag leider nur sechs Spielerinnen für dieses Vorhaben zur Verfügung. Damit hatte sich die Mannschaft im ersten Satz schon allein aufgestellt, denn Alternativen waren keine gegeben.

In einem abwechslungsreichen Spiel kämpften beide Mannschaften um jeden Punkt, ohne einen entscheidenden Vorsprung herausarbeiten zu können. Erst als sich beim Stand von 15:15 der 1.VV das Aufschlagsrecht erkämpfte, konnte deren Spielerin Nr. 11 mit einer Serie von fünf Aufschlägen die Vorentscheidung herbeiführen. Diesen Vorsprung ließen sich die einheimischen Damen nicht mehr nehmen und gewannen den Satz mit 25:20.

Der zweite Satz war eine eindeutige Angelegenheit für die Hausherrinnen. Unser Sechser fand überhaupt nicht ins Spiel und musste immer einem Rückstand hinterherlaufen. Nach nur 16 Minuten Spielzeit, es stand 25:12, war dieser Satz eine sichere Beute für den 1.VV Freiberg.

Im Satz 3 zeigte sich unsere Mannschaft wieder von der besseren Seite. Bei eigenem Service lagen wir bis zum 7:7 immer in Front. Danach zeigte sich Mona beim Aufschlag sehr sicher und auch die Mannschaft konnte die vom Gegner zurückkommenden Bälle gut verarbeiten. Die auf 13:7 ausgebaute Führung nährte die Hoffnung auf einen Satzgewinn. Leider konnten die Gastgeberinnen gleich nach dem Aufschlagverlust unserer Mannschaft kontern und sich sofort mit 15:13 den Führungsanspruch sichern. In der Schlussphase gelang uns noch einmal beim 19:19 der Gleichstand. Die nächste Freiberger Spielerin am Aufschlag zeigte unserer Mannschaft bei der Annahme wieder ihre Grenzen auf und somit ging auch der dritte Satz mit 25:19 an den 1. VV Freiberg.

Für den SV Chemnitz-Harthau II spielten in Freiberg beim Saisonabschluss: Mona, Jasmin, Josie, Lisbeth, Yasmin und Luise Z. Damit belegt unsere Mannschaft in der Kreisunion Ost den 5.Platz am Saisonende.
Unser Dank gilt dem Schiedsgericht vom SSV 1863 Sayda für die gute Spielleitung.
Gut betreut wurden unsere Mädchen von ihre Trainerin Susanne Strubbe

Text: Gotthard Paulig; Fahrer und Fotos: Daniel Tylla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.