Hart-Härter-Harthau

Damen 1: Rückrundenstart bei der USG war erfolgreich

Zum Auftakt der Rückrunde in der Bezirksklasse Ost hatte unsere Mannschaft bei der USG Chemnitz anzutreten. Nach der ersten Niederlage vor zwei Wochen gegen den SV Union Milkau sollte diesmal die volle Punktzahl eingefahren werden.

Mit diesem Vorhaben begannen wir den ersten Satz, allerdings mit einer Fehlaufgabe. Die Universitätssportlerinnen nutzten diese Chance und übernahmen die Führung. Mit Celina am Service gelang dann die Wende und mit einigen Wacklern konnte der Satzgewinn mit 25:19 verbucht werden.

Auch im zweiten Satz kam unsere Mannschaft etwas schleppend aus den Startlöchern. Diesmal brachte Lilly mit ihren Aufschlägen die USG in Bedrängnis und unsere Mannschaft konnte die Führung übernehmen. Diese wurde dann im weiteren Verlauf immer weiter ausgebaut. Am Ende stand ein 25:16 auf der Anzeigetafel, bevor der erneute Spielfeldwechsel vonstatten ging.

Im dritten Satz brachte unser Trainer Monique zum Einsatz. Sie ersetzte Luise im Angriff, die wiederum die Position von Antonia einnahm. Nach einer kurzen Findungsphase dominierte unsere Mannschaft das Spielgeschehen eindeutig. Wieder war es Lilly am Aufschlag vergönnt, den Damen von der USG ihre Annahmeschwierigkeiten aufzuzeigen. Die dann doch noch zurückkommenden „Dankebälle“ wurden souverän, auch nach dem Wechsel auf der Zuspielposition, von unseren Angreiferinnen im Feld der jetzt konfus wirkenden Gegnerinnen untergebracht. Der dritte Satzerfolg mit 25:11 stand nach 17 Minuten fest und unsere Damen 1 haben drei Tabellenpunkte mit diesem Sieg eingefahren.

Das zweite Spiel am USG-Heimspieltag bestritten die Universitätsdamen gegen den SV Union Milkau. Dieses Spiel wurde vor unserer Begegnung ausgetragen und unter dem von uns gestellten Kampfgericht waren auch die Milkauerinnen mit 3:1 (25:22; 25:20; 24:26; 25:9) erfolgreich. Damit wird die Saison noch sehr interessant zwischen den drei Spitzenvertretungen, die bisher je eine Niederlage zu verzeichnen haben. Mit dem SV Siltronic Freiberg empfangen wir am kommenden Samstag um 14:00 Uhr den Spitzenreiter dieser Liga in unserer Trainingshalle im Sportgymnasium. Der direkte Vergleich findet nach dem Spiel unserer Mannschaft gegen den Tabellenvierten TuS Ebersdorf statt. Mit zwei Siegen könnte unsere Mannschaft den Spitzenplatz zurückerobern. Zu dieser sehr schweren Aufgabe erhoffen wir uns recht viel Unterstützung von den Anhängern unserer Mannschaft auf den Rängen des Sportgymnasiums.
Diesen 3:0-Sieg für den SV Chemnitz-Harthau erkämpften: Luise, Lilly, Monique, Antonia, Emilia, Charlotte, Luisa und Celina
Betreut wurden unsere Damen 1 von ihrem Trainer Daniel Schmidt und ihrem Co-Trainer Rico Endtmann
Text und Fotos: Gotthard Paulig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.