Das erste Heimspiel der Saison für die erste Mannschaft der Herren

Bevor es in eine dreiwöchige Spielpause geht, müssen sich die Sachsenligamänner noch einmal vor heimischer Kulisse unter Beweis stellen.

Bisher gibt es ja außer einem mageren Pünktchen nicht viel vorzuzeigen. Das soll mit dem siebenten Mann zum Heimspieltag auf dem Feld gewiss anders werden. Zu Gast sind dabei die SV Kreuzschule Dresden sowie der Krostitzer SV.

Im Auftaktmatch dürfen sich die Hausherren mit den Kreuzschülern messen, welche einen deutlich besseren Start in die Saison hingelegt haben. Mit zwei Siegen aus drei Spielen, stehen sie deutlich weiter vorn in der Tabelle, als die Harthauer. Damit hat Coach Svenja Haupt vorerst die Nase vorn im „Trainerinnen – Duell“ der Sachsenliga.

Sicher werden die Harthauer alles Mögliche versuchen, um in dieser Begegnung den ersten Sieg der Saison zu feiern.

Besagte Rote Laterne verweilt zwar momentan in Krostitz, aber die „Bierdörfler“ werden neben einer Kiste leckerem Bier durchaus auch diese mit nach Harthau bringen.
Natürlich soll die Laterne nicht in Harthau verbleiben. Damit das funktioniert, wird diese Begegnung den Harthauern noch einmal alles abverlangen.

Bisher hatten die Regionalligaabsteiger erst eine Partie zu bestreiten und verloren dabei gegen den VC Zschopau mit 1:3. Betrachtet man hierbei die Satzergebnisse, so sieht es eher nach einer knappen Niederlage aus.
Der Quasdorf – Sechser hat sich nach einer sehr intensiven Saisonvorbereitung sicher einen besseren Start erhofft und wird sicher darauf brennen, in Harthau die ersten Punkte der noch jungen Spielzeit einzusammeln.

Es ist also spannend wie eh und je. Anpfiff in Einsiedel ist 14 Uhr und für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. (sh)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.