Großer Damen-Heimspieltag am ersten Oktoberwochenende


Am Samstag, dem 05.10.2019, bestreitet unsere Damenmannschaft D1 ihr erstes Heimspielwochenende der Saison in der Bezirksklasse Chemnitz. Ab 14.00 Uhr wird sie in der Sporthalle Klaffenbach wieder aktiv am Netz um Punkte kämpfen.Nach dem Auswärtssieg beim vorjährigen Zweitplatzierten dieser Liga, dem SV Sintronic Freiberg (3:1), können die Damen mit viel Selbstvertrauen an die bevorstehenden zwei Spiele gehen. Die beiden Kontrahenten kommen vom SSV BW Gersdorf und von der USG Chemnitz. Alle Interessenten des Damenvolleyballs sind herzlich eingeladen lautstark unsere Damen bei ihren Spielen anzufeuern. Besonders interessant ist das Spiel gegen die Blau-Weißen aus Gersdorf. Mehrere Spielerinnen dieser Mannschaft haben das zweite U20-Qualifikationsturnier zur BZM als Sieger beendet. Wir treffen uns also am 03.11.2019 bei der BZM-U20 wieder.

Ebenfalls am Samstag aber bereits um 09.00 Uhr starten unsere Damenmannschaften 2 und 3 gleichzeitig ihre Heimspiele in der Sporthalle des Gymnasiums Einsiedel. Sie sind in der Staffeln der Kreisunion Chemnitz/Erzgebirge aktiv.

Für die „Zweite“ sollte die Findungsphase nach dem 3:0-Auswärtserfolg beim CVV7 am 22.09.2019 weiter fortgeschritten sein und wir hoffen, dass sie auch gegen stärkere Gegner bestehen können. Diesmal sind als Gäste der 1.VV Freiberg III und SV BW Röhrsdorf unsere Kontrahenten. Für unsere neu zusammengestellte Mannschaft eine Aufgabe, die es zu lösen gilt.

Die Spielgemeinschaft VC Zschopau/ SV Chemnitz-Harthau III startet in der Kreisunion Staffel West. In ihrem ersten Spiel im Erwachsenenbereich haben die Mädchen beim CVV6 noch ordentlich Lehrgeld bezahlen müssen. Die 0:3 (11:25; 12:25; 22:25) Niederlage war sicher vorhersehbar. An diesem Samstag werden die Gäste vom CVV5 aus Chemnitz und vom VT Thümmlitzwalde aus Nordsachsen zum Prüfstein für unsere junge Truppe.

Für die Mädchen der U14 findet am Sonntag, den 06.10.2019 um 10:00 Uhr die erste Qualifikationsrunde im André-Gymnasium in Chemnitz statt. Insgesamt 12 Mannschaften kämpfen an zwei Spieltagen um die begehrten Tickets zur Endrunde im Januar 2019. Dabei sind wir als Verein in der glücklichen Lage, mit zwei Mannschaften in das Rennen gehen zu können.

Für die jüngeren Mädchen, sie trainieren unter der Obhut von Marius und Kiara in der Trainingsgruppe von U12 bis U14 und starten als SV Chemnitz-Harthau. Für sie heißt es, Wettkampferfahrung sammeln und auf dem Kleinfeld eine gute Figur abgeben.

Für die Spielgemeinschaft Zschopau/Harthau U14 zeichnet Thoralf als Trainer verantwortlich. Seine Mädchen trainieren bereits überwiegend auf dem Großfeld als U16-Mannschaft und starten auch auf dem Sechserfeld in der Kreisunion West sowie in der Kreisjugendliga U20. Den Ausflug auf das 7,5 x 7,5m große Spielfeld mit einer Mannschaftstärke von vier Spielerinnen sollten sie eigentlich bei ihrer schon vorhandenen Wettkampferfahrung problemlos meistern können. Die Qualifikation zur Endrunde kann nur eine Zwischenstation auf dem Weg zu einem Platz auf den Medaillenrängen der Bezirksmeisterschaft sein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.