Saisontrainingsauftakt 2019/20 der Damen am 20.08.2019

Zum Trainingsauftakt am 20.08.2019 erwarteten unsere Trainer die Damen und Mädchen ihrer drei Wettkampfmannschaften hoch motiviert in der Sporthalle des Sportgymnasiums.

Über ihre Vorstellungen und Hoffnungen für die neue Saison konnte ich folgende Antworten auf mir wichtige Fragen erhalten.

Damen 1; Trainer: Daniel Schmidt
Die neue Saison bestreitet Deine Mannschaft in der Bezirksklasse Ost. Mit welchen Erwartungen gehst Du in diese Spielzeit?
Meine Erwartungen an die kommende Saison sind schon relativ hoch, weil wir jetzt schon super als Team zusammengewachsen sind.
Ebenso sind die Damen auch wieder 2 Jahre älter geworden seit der letzten BK Saison.
Des Weiteren haben wir bei den Jugendmeisterschaften gute Ergebnisse erzielt. Speziell in der U18 letzte Saison.
Vorbereiten auf die anlaufende Saison werden wir uns mit Einladungsturnieren, wo wir zum Großteil gegen höherklassige Gegner spielen dürfen.“

Drei Spielerinnen der vergangenen Saison gehören nicht mehr zum Aufgebot der ersten Mannschaft. Mit welchen Verstärkungen und Ergänzungen und wie erfolgreich möchtest Du die Saison abschließen?
Wir haben Lisa Marie Beyer und Julia Rudolf als Verstärkung zum Team dazubekommen und ich hoffe, damit einen der vorderen Plätze belegen zu können.
Bei konstanter Leistung der noch jungen Damen ist das ein realistisches Ziel für die Saison 2019/20.“

Die größten Erfolge konnten Deine Mädchen in der vergangenen Saison bei den Jugendwettkämpfen erringen. Mit welchen Erwartungen gehst Du mit Deiner Mannschaft in die Wettbewerbe der U20 und U18?
Für die Jugendmeisterschaften 2019/20 hoffe ich, dass wir an die Leistungen der letzten Saison anknüpfen können.
Die U20 spielen die Damen das erste Mal. Deshalb ist für mich dort entscheidend, Spiel für Spiel versuchen, alles zu geben.“

„Was für mich auch ein großes Plus bedeutet für die kommende Saison sind die beiden CO-Trainer Rico Endtmann und Ronny Fräßle.
Somit genießen wir den Luxus, die Zuspieler separat zu trainieren oder ab und an positionsspezifisches Training anzubieten.
Auch durch deren Mitwirken im Training lassen sich die Leistungen der Damen deutlich vorantreiben.“

Damen 2; Trainer: Susanne Strubbe
Die neue Saison bestreitet Deine Mannschaft in der Kreisunion Ost. Mit welchen Erwartungen gehst Du in diese Spielzeit?
Nach einem Jahr Pause muss ich die Mannschaft erst noch richtig kennenlernen. Auf dem Spielfeld sollen die Mädchen eine kompakte Mannschaftsleistung abliefern können. Dabei wird in der ersten Phase Wert auf eine universelle Ausbildung der Mannschaftsmitglieder gelegt. Die vorausschauende Bewegung auch ohne Ball auf dem Feld muss sitzen, damit die erlernten Grundtechniken auch sicher angewendet werden können. Bei den Spielen in der Kreisunion Ost können sie dann ihre Spielerfahrungen gegen reifere Gegner sammeln.“

Neben der Kreisunion startet ihr auch in der U20-Kreisjugendliga Mittelsachsen um Spielpraxis zu sammeln.
Ja, in dieser Runde werden wir als D2 die Spiele gegen die stärkeren Gegner an den Trainingstagen der jeweiligen Mannschaften bestreiten. Hier geht es nicht in erster Linie darum, in der Tabelle zu glänzen, sondern wir wollen gegen gleichstarke Gegner unsere Kräfte messen. Gegen die Gegner mit einer überwiegend jüngeren Altersstruktur wird dann eine Auswahl aus den Spielerinnen unserer D3 gebildet.“

„Ein Teil der Mädchen konnte in der vergangenen Saison bei den Jugendwettkämpfen U16 bereits die Silbermedaille erringen. Mit welchen Erwartungen gehst Du mit Deiner Mannschaft, in der ja auch Spielerinnen der U20 und U18 vertreten sind, in die Jugendwettbewerbe?
In dieser Mannschaft trainieren Spielerinnen, die alle noch in den Jugendmannschaften zum Einsatz kommen können. Mit Yasmin V. beginnend, die sogar in der U14 noch spielberechtigt ist, haben wir von der U16 bis zur U20 alle Altersgruppen dabei. Dabei werden alle Spielerinnen auch Einsätze bei den Bezirksmeisterschaften in den Jugendmannschaften haben. Hier können sie dann ihre erlernten Fähigkeiten in den altersspezifisch zusammengestellten Mannschaften unter Beweis stellen.
Für die BZM-U16 werden vom Verein 2 Mannschaften gemeldet. Thoralf hat den Gesamtüberblick über diese Altersklasse und wird für den Mannschaftskader auch die 4 Mädchen der Damen 2 berücksichtigen, um ähnliche Erfolge erzielen zu können, wie in der letzten Saison.“

„Damen 3; Trainer: Thoralf Fritzsche
Die neue Saison bestreitet Deine Mannschaft in der Kreisunion West als Spielgemeinschaft mit dem VC Zschopau. Mit welchen Erwartungen gehst Du in diese Spielzeit und wie soll das Training mit den z.Z. 16 Spielerinnen aus zwei Vereinen effektiv gestaltet werden?
Ich erwarte für die kommende Saison, dass die beiden Mannschaften ein „“Team““ werden. Die 11-14-jährigen Mädchen aus beiden Vereinen sind technisch auf gleichem Niveau. Es macht mir sehr viel Spass, das Training zu organisieren,da alle sehr motiviert sind.
Wir werden dienstags gemeinsam im Sportgymnasium trainieren. Dabei soll das Training vorwiegend Spielcharakter haben. Jeweils mittwochs und donnerstags trainieren die Mädchen in kleineren Gruppen in Zschopau und im Sportgymnasium Chemnitz. In Zschopau werden die Mädchen von Sylvia Hausotte-Haase trainiert. In den kleinen Gruppen werden wir vorwiegend Technik trainieren.
Aus den sechs Spieltagen in der Kreisunion (Staffel West) erhoffe ich mir minimal ein siegreiches Spiel. In der vergangenen Saison gab es für Zschopau leider nur Niederlagen. Es wäre schön für die Mädchen, einmal zu gewinnen.“

„Außerdem möchtest Du mit dem gleichen Kader die Kreisjugendliga Mittelsachsen bestreiten. Diese Spiele finden ja zum Glück nicht auch noch am Wochenende statt, sondern zu den Trainingszeiten unter der Woche. Werden dort nur die „“Kleinen““ (bis U16) oder auch die „“Großen““, die ja auch in der Mannschaftsliste stehen, eingesetzt?
Wir möchten die U20- Kreisjugendliga Mittelsachsen nutzen, um Spielpraxis zu sammeln. In der KJL spielen Mannschaften verschiedenen Alters mit Jugendspielerpass. Bei uns sind nahezu alle Spielerinnen jünger als 20 Jahre. Daher könnten alle in der KJL eingesetzt werden. Wir als Damen III werden gegen die jüngeren Mannschaften spielen. Unsere Damen II werden ihrerseits gegen die älteren KJL-Mannschaften Spielpraxis sammeln. Es kann auch sein, dass wir vor den Bezirksmeisterschaften eine U16 zusammenstellen, um Spielpraxis zu sammeln.“

„Ein Teil der Mädchen konnte in der vergangenen Saison bei den Jugendwettkämpfen U16 bereits die Silbermedaille erringen. Mit welchen Erwartungen gehst Du mit Deiner/n Mannschaft/en, in der ja jetzt auch Spielerinnen des VC Zschopau vertreten sind, in die Jugendwettbewerbe?
Wir haben für die Bezirksmeisterschaften U14 und U16 jeweils Spielgemeinschaften mit Zschopau angemeldet. Daher werden wir dort jeweils mit mehreren Mannschaften antreten. Ein zweiter Platz bei der U16-BM wäre sicherlich wieder ein toller Erfolg.
Als Zugabe starten unsere Mädchen in der kommenden Saison erstmals in der neuen Sächsischen U16-Jugendliga. Dort werden sie an drei Spieltagen gegen die besten Mannschaften Sachsens antreten. Die ersten beiden Spieltage der Sachsenliga liegen vor der U16-BM. Wir sind dann also schon „“warm““ gespielt.

Fazit : Es ist für mich das erste Mal, dass ich eine Spielgemeinschaft betreue. Ich freue mich auf die kommende Saison mit sehr vielen Punktspielen. Trotz sehr großem Kader werden alle Mädchen genügend Einsätze bekommen. „

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.