Revanche geglückt!

Am Samstag musste die zweite Garde des SV Chemnitz Harthau in Freiberg aufs Parkett. Nachdem man sich im Hinspiel nach einem langen Heimspieltag knapp mit 2:3 geschlagen geben musste, wollte man sich dafür im Rückspiel revanchieren. Dies gelang recht deutlich mit 3:0 (25:18, 25:16, 25:22).

Nach einem zähen ersten Spiel zwischen Freiberg und Plauen, welches Freiberg 3:1 gewinnen konnte, durften die Harthauer endlich ran.

Im ersten Satz konnte man sich bereits früh einen 5 Punkte Vorsprung herausarbeiten und diesen stetig wachsen lassen. Lediglich zum Ende des ersten Satzes ließ man Freiberg noch einmal Punkte gut machen ehe man den Satz mit 25:18 gewinnen konnte.

Der zweite Satz glich stark dem ersten. Über eine an diesem Tag recht stabile Annahme, und souveräne Angriffe gelangen oft direkte K1 Punkte. Auf der anderen Seite biss sich Freiberg stellenweise an unserem hohen Block und guter Feldverteidigung die Zähne aus. Dieser Satz konnte deutlich mit 25:16 gewonnen werden.

Im letzten Satz des Tages ließ man dann ab Mitte des Satzes die bis dato souveräne Vorstellung vermissen und es schlichen sich zunehmend Fehler ein. Hier eine Annahme weg, da mal den Block der Gegner getestet und schon kam Freiberg bedrohlich Nahe. Beim 21:19 nahm man dann die einzige Auszeit des Tages. Spielertrainer Marco fand die richtigen Worte und jeder auf dem Feld legte noch einmal ein paar Prozente zu und man gewann am Ende mit 25:22.

Dieser Sieg bedeutete zugleich den Sprung auf Tabellenplatz zwei. Trotz der wenigen Spieler und dadurch mangelnden Wechseloptionen spielen die Nachwuchsvolleyballer eine beachtliche Saison.

Ein besonderer Dank geht an Sascha, der unbedingt in einem roten Trikot spielen wollte und fuchsschlau sein schwarzes Jersey zu Hause gelassen hat, um dafür zum nächsten Training oder am Heimspieltag am 10.03.2018 einen Kasten Bier ausgeben darf 🙂

Für Harthau spielten: Sascha(Z), Tobi(MB), Alex(MB), Mathias(D), Andreas(AA), Marco(AA), Vincent(AA), Robert(L)

(rb)

SV PAMA Freiberg – SV Chemnitz Harthau II
0:3 (18:25, 16:25, 22:25)
Zuschauer: 22
Spieldauer: 58 Minuten (20, 17, 21)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.