Die fünfte holt 4 Punkte zum Heimspiel

Die einen laden zum Abspeckturnier, andere trainieren fleißig und wir sitzen es einfach aus, bis wir wieder ran dürfen.

So verlieren die Gegner ein paar Pfunde und wir schrauben gemütlich den BMI nach oben. Besser noch ist, den Ball 4 Wochen lang in die Vitrine zu legen und von der Couch aus bestaunen.  Leider ist das nicht sehr positiv für ein flüssiges Spiel. Und so sah es dann auch gegen Tex aus. Doch was war das? Tex spielte am Anfang wie Rentner in der Rehaklinik. Leider verpassten wir die Chance beim 22:8, es klar und deutlich zu machen. So machte der Gegner einige wichtige Punkte und spielte sich ein. Das wurde uns in den Sätzen 2 und 3 zum Verhängnis. Tex kämpfte, holte viele Bälle zurück und spielte schnörkellos. So sicherten sie sich verdient den 2:1 Sieg.

Gegen unsere eigene vierte, die auch stark aufspielte, wachten wir langsam aus dem Winterschlaf auf und sicherten uns mit einen 2:0 Sieg die erneute Tabellenführung. Bester Spieler bei uns war Libero Rico – es fiel quasi kein Ball zu Boden.

Es spielten: Daniel, Lutz, Julian, Matze, Normi, Enni, Thomas und Rico

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.