Die fünfte beginnt bei der Netzkante

1. Stadtliga 2017: Wir dürfen erstmalig mit der gleichen Besetzung weiterspielen und nehmen die Herausforderung an.

Nur Reno geht eine Stufe höher in die 4. Mannschaft, um sich weiter zu entwickeln. Wir verzichten auch weiterhin auf schweißtreibende Trainingseinheiten und versuchen unser Glück lieber beim (Punkt) Spiel.

Ein Test bei Galaxy brachte (noch) keine neuen Erkenntnisse. Leider traute sich ein anderes Team aus dem Chemnitzer Norden sich nicht mit uns zu messen. Entweder liegt es an unserer hohen Teamnummer 5 oder jemand hatte einfach nur…Angst???

Nun zum Spiel. Leider nimmt sich unserer 2. Mittelblocker eine verlängerte Sommerpause und wir müssen da improvisieren. Den Part machte Rico ganz gut. Da bei Netzkante ein paar Spieler fehlten, wurde es leider ein einseitiges Spiel. Wir erkämpften auf schwachen Niveau ein 2:0 (25:14, 25:20). Der Start ist aber gelungen und wir freuen uns auf das erste Heimspiel am 27.10. in Klaffenbach.

Es siegten: Normi, Rico, Lutz, Julian, Daniel und Matze
Döre

Ein Gedanke zu “Die fünfte beginnt bei der Netzkante