Die fünfte siegt per Los

Zum letzten Spieltag trafen wir auf Scharfenstein und Falkenau. Wir wollten mit etwas Spaß zwei Siege einfahren. Also wurden die Positionen diesmal ausgelost! Das bescherte Normi das Zuspiel und Lutz und Daniel bekamen die Zuschauerplätze. Entsprechend ging es erst einmal „zäh“ los und wir lagen schnell weit hinten. Skepsis verbreitete sich zur Auslosungs-Aktion! Doch nach einer Auszeit besann sich jeder auf seine Stärken und wir holten uns doch noch den Satz zurück. Dabei glänzten besonders Julian und Rico auf den Aussenpositionen.

Neuer Satz, neue Lose. Daniel mimte nun den Zuspieler und Lutz durfte Libero spielen. Langsam kam Spielfreude auf und jeder freundete sich mehr oder weniger mit seiner Position an. So siegten wir am Ende mit 2:0.

Gegen Falkenau , ging es ebenso weiter. Leider bekam ich selbst kein Los für die Zuschauerbank und musste durchspielen und nun zuspielen. Auch wenn hier und da auch etwas Sand im Getriebe war, gewannen wir auch dieses letzte Saison-Spiel.

Es war schön zu sehen, das jeder – mehr oder weniger – ersetzbar ist. Nun freuen wir uns auf das Pokalfinale am Dienstag gegen den alten wie auch neuen Stadtmeister SSV.

Es verlosten sich: Julian, Rico, Normi, Matze, Enni, Daniel, Reno, Lutz und ich

Döre

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.