U12 weiblich: Guter Dinge gehts in die Endrunde

Am Sonntag fand in Freiberg die zweite Vorrunde zur Bezirksmeisterschaft der U12 weiblich statt. Unter tollen Wettkampfbedingungen in der Heubner Halle nahmen 6 Teams im Modus Jeder gg jeden an der Spielrunde teil. Zwei Mannschaften kamen auch diesmal wieder aus Harthau. 

Hatte die erste Mannschaft vor 2 Monaten noch mit Platz 1 glänzen können, reichte es diesmal in vielen knappen Spielen leider zu keinem Sieg und somit nur zu Platz 6.
Dennoch war besonders im Zusammenspiel eine deutliche Weiterentwicklung der Mädels zu sehen. Viermal musste jedoch ein Satz mit 2 Punkten Differenz abgegeben werden. Das kann aber beim nächsten Mal schon wieder anders aussehen. 

Bei der zweiten Harthauer Mannschaft zeigte sich der positive, spielerische Trend auch auf der Anzeigetafel. Die Mädels waren im Februar noch am Ende der Tabelle gelandet. Sie konnten diesmal aber 3 von 5 Spielen gewinnen und damit einen guten Mittelfeldplatz erreichen. Das ist ein besonders beachtliches Ergebnis, wenn man bedenkt, dass alle Spielerinnen 2007 geboren sind und somit auch kommendes Jahr nochmal in der U12 antreten dürfen. 

Am 30.04. geht es damit für beide Teams zur Endrunde nach Lichtenstein, wo der Titel des Bezirksmeisters ausgespielt wird. Bis dahin versuchen wir uns natürlich im Training bestmöglich zu steigern, um vielleicht den Sprung aufs Treppchen zu schaffen. 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.