Jens and Friends: Solala Solala….war gestern!!!

Zurzeit geht es Schlag auf Schlag. Ein Spieltag jagt den nächsten, eine Pokalrunde die nächste, da ist leider keine intensives Training möglich obwohl wir dies bitte nötig gehabt hätten.

Nachdem gestern unser Basti, viele kennen Ihn nur als den“ Bärtigen“, eine Hochrechnung bezüglich unserer Tabellensituation am Ende der Saison aufgestellt hat, war eigentlich nur Spaß haben und Bier trinken angesagt. Da realistisch gesehen nach oben nichts mehr geht und die Abstiegsränge ein gutes Stück entfernt sind.

Gegen Helbersdorf I war das genau der richtige Plan, locker und mit Spaß sollte der Abend gestaltet werden. Nach der üblichen Erwärmung und dem Einschlagen ging es los.

Der 1. Satz war genau das, was wir uns vorgenommen hatten, Spiel, Spaß und Bier. Annahme klappte gut, Zuspiele wurden schön verteilt und alle Angreifer konnten mit breiter Brust die Bälle übers Netz dreschen und punkten. Selbst die routinierten Spieler der CSG Helbersdorf waren etwas geschockt was da passierte. So konnten wir recht sicher den 1. Satz 25:17 für uns entscheiden.

Devise im 2.: Einfach so weiter!

Erfahrene Harthau-Fans wissen aber, dass dies für uns eigentlich unmöglich ist.

Zu den Sätzen 2 und 3 möchte ich gar nicht so viel sagen. Es gibt dazu nix zu sagen.

Annahme! Hä! Wasn das? Schlecht bis nicht vorhanden.

Zuspiel! Naja, wenn mal eine Annahme kam, musste meist ein „Notball“ gespielt werden und dieser wurde durch eine Mauer auf der anderen Netzseite stark verteidigt.

Angriffe! Durch viele Eigenfehler war das Selbstbewusstsein weg und es wurde nicht konsequent durchgezogen.

Egal, es soll hier kein Schuldiger gesucht werden, leider verloren wir die beiden Sätze deutlich und machten damit schwache Helbersdorfer stark. Immerhin konnten wir einen Punkt entführen und so unseren Mittelfeldplatz weiter absichern.

Jetzt heißt es Kopf frei kriegen und auf die nächsten Aufgaben freuen und wieder punkten, punkten, punkten. Wir siegen zusammen und wir verlieren zusammen.

HART-HÄRTER-HARTHAU

RR

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.