Abwärtstrend soll gestoppt werden

Die Sachsenligamänner des SV Chemnitz-Harthau starten am Sonntag mit einem Auswärtsspiel beim Regionalligaabsteiger SV Bad Düben ins neue Jahr. Die Nowak-Truppe will den Abwärtstrend stoppen und mehr als nur einen Trostpunkt holen. Allerdings sind die Dübener eines der Top-Teams der Liga und geht zu Hause als Favorit in die Partie.

Nach einem guten Saisonstart ist beim SVCH aktuell Sand im Volleyballgetriebe. Nach 5 sieglosen Spielen stehen Gräßler & Co. mit 12 Zählern auf dem 7. Tabellenplatz und haben nur ein dünnes Punktepolster, um nicht auf einen Abstiegsrang abzurutschen.

Unterdessen ist Bad Düben mit zuletzt zwei Erfolgen kurz vor Jahresende mit 18 Punkten nur drei Zähler hinter der Kreuzschule Dresden und Delitzsch II (beide mit 21 Punkten) auf Rang vier zu fidnen. Mit Maskottchen „Holzi“ soll der Heimspieltag gegen Harthau und Post SV Dresden erfolgreich bestritten werden, um auf einen Medaillenrang vorzurücken.

Spielbeginn in der Sporthalle der Bundespolizei (Schmiedeberger Str. 60, 04849 Bad Düben) ist 14 Uhr. (mv)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.