Texaner fallen über Jens and Friends ein

Am 01.12.2016  fiel Textima mit gleich zwei Mannschaften in unsere beschauliche Heimhalle ein. Doch wir gaben uns nicht kampflos geschlagen und hielten gegen.

Als erstes traten wir gegen Tex 3 an. Die momentan Tabellenletzten waren hochmotiviert und mit einem soliden Spiel gewillt gegen uns ihre ersten Ligapunkte zu holen. Im ersten Satz zitterten wir uns zu einem knappen Sieg. Der zweite Satz war noch umkämpfter. Gegen Ende des Satzes verloren wir die langen Ballwechsel. Die Spannung fehlte. Wo war die Spielfreude und der Kampfgeist nur hin. Das Harthau-Syndrom? Anscheinend haben wir uns wieder infiziert. Tex 3 gewann knapp mit 25:23. Jetzt heißt es Zähne runnor  und Arsch zusammenbeißen! Mit besserer Konzentration, wenig eigenen Fehlern und guten Aktionen konnten wir im unnötigen 3. Satz dieses Spiel dann deutlich gewinnen.Nun waren wir zumindest schon mal warm und haben 2 Punkte auf der Haben-Seite.

Während sich Tex 2 mit 1:1 Spielchen am Netz erwärmte, spielten wir uns auf herkömmliche Weise ein. Da unser Mannschaftskader eher dünn besetzt war, unterstütze uns Daniel Schmidt und ersetzte Bastian auf Außen.

Im ersten Satz zeigten wir durchgehend wieder, wie Volleyball geht und verloren nur knapp mit 23:25. Gut gespielt, aber verloren. Der zweite Satz war bis zum 18:18 ausgeglichen. Doch die Annahme glich eher einem Völkerballspiel. Wir wurden entweder abgeschossen oder nahmen uns gegenseitig die Bälle weg. Wenn wir dann einen Punkt erkämpften, ging der Aufschlag ins Aus oder ins Netz. So eine Sch…

Auch diesen Satz gewann am Ende Tex 2 mit deutlich stabilerem Spiel und besseren Aktionen im Angriff.

Wir lecken unsere Wunden und werden unsere Topform beim näschten Auswärtsspiel am 16.12. gegen Helbersdorf 2 wiederfinden. Die super Leistung wie zum Beispiel gegen Helbersdorf 1 war keine Ausnahme. Wir starten durch und werden uns gegen Jahresende auf den oberen Tabellenplätzen festbeißen!

Es spielten: Plaette, Rico, Micha, Daniel W., Henne, Bastian, Daniel S. und

Felix

Ein Gedanke zu “Texaner fallen über Jens and Friends ein

  1. Danke Felix für den Bericht!
    Recht haste wir kommen wieder und dann gibt es in Einsiedel Feuer unterm Dach.