Zum Heimspielauftakt kommt der Regionalligaabsteiger nach Einsiedel

Es ist wieder soweit, die Herren I des SV Chemnitz-Harthau feiern diesen Samstag ihre Heimspielpremiere. Die neu zusammengestellte Mannschaft unter Trainer Mike Nowak strebt – im Vergleich zum Vorjahr – nach mehr.

Nachdem man zum Punktspielauftakt gegen die „Kreuzschüler“ aus Dresden nur knapp den ersten Saisonsieg verpasste (2:3), erhoffen sich die Harthauner vor heimischer Kulisse mehr. Dazu pilgern die Vertretungen aus Bad Düben (Absteiger aus der Regionalliga) und Krostitz (Vorsaison Platz 6, punktgleich mit Harthau) nach Einsiedel und wollen sich mit den Chemnitzern messen.

Die Kurstädter aus Bad Düben starteten eher durchwachsen. Als Absteiger aus der Regionalliga sehen viele diese Mannschaft als Meisterschaftsaspiranten. Anscheinend konnte der ein oder andere Abgang aber nicht adäquat ersetzt werden. So gab es zu Hause gegen die Kreuzschule ein derbes 0:3, gegen die Schneeberger aber immerhin einen 3:1-Erfolg.

Und auch die Ur-Krostitzer haben in ihren ersten beiden Saisonspielen schon ordentlich Lehrgeld zahlen dürfen. Gegen die stark aufspielenden TUler gab es eine herbe 0:3-Klatsche und gegen die jungen dynamischen Leipziger eine 2:3-Schlappe. Damit stehen die Bierstädtler gegen uns kräftig unter Zugzwang.

Damit ist zum Heimspielauftakt alles möglich. Der SV Chemnitz-Harthau freut sich auf zahlreiche Gäste und eine lautstarke Unterstützung. Für das leibliche wohl wird wie immer ausreichend gesorgt sein. Die Hungrigen werden satt und die Durstigen werden besof… äähhh … betr… äähhh … zufrieden sein.

In diesem Sinne: Hart Härter Harthau (rs)

Spielinformationen:
Sachsenliga Männer
Samstag, 01.10.2016, 14 Uhr
SV Chemnitz Harthau – SV Bad Düben
SV Chemnitz-Harthau – Krostitzer SV

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.