SV Chemnitz Harthau e.V. - Volleyball

Herren I verlieren 3:0 im Vogtland

Am 18.10.2014 fuhren die Chemnitzer Jungs zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Oelsnitz. Von vorn herein stand das Spiel unter keinen guten Stern, da bereits die Partie davor in die Hose ging.

Ganze 8 Spieler und Trainer Dr. Steffen Ihlenfeld kamen 17:00 Uhr an der Spielhalle an. Jeder wusste, dass der heutige Gegner sehr heimstark ist und viel Fans hat. Dies bemerkte man schon auf der Fahrt durch Oelsnitz, wo Werbeplakate aushingen, welche später die gewünschte Wirkung zeigten.
Bei der Erwärmung machte man sich schon bewusst, dass die letzten 3 Spiele gegen den VSV ohne Satzgewinn abgegeben wurden. Dies sollte sich ändern und zumindest ein Satz sollte heute nach Hause gebracht werden. Im Vorbericht schrieben die Vogtländer bereits nach nur einem Spiel, dass ihnen nun der Tabellenletzte Chemnitz als Gast bevorsteht. Dies müssensich die Chemnitzer nun auch weiterhin anhören.

Pünktlich 19:00 Uhr zum Spielbeginn startete Chemnitz schlecht und kam nicht ins Spiel. ‘‘Eigenfehler‘‘ war das Wort des Tages. So ging der erste Satz recht deutlich an die Heimmannschaft.

Das Ergebnis klingt am Ende härter als es war. Denn streckenweise führte der SV Harthau die Sätze 2 und 3 bis kurz vor Ende des Satzes an, was dann jedoch gedreht wurde.

Es fehlt derzeit einfach die nötige Durchsetzungskraft, der Wille zu gewinnen und der Einsatz dafür. Glückwunsch an den VSV Oelsnitz I zu 3 gewonnenen Punkten.