Punktspiel gE

So bescheiden wie das Wetter war alles: die Halle, das Spiel, die Schiedsrichter… Nun wollen wir nicht als motzende Verlierer auftreten und so tun, als wenn das alles an unserer Niederlage schuld sei. Nein, wir haben wirklich nicht unsere Bestleistung gezeigt. Eine kleine Halle, dadurch alles sehr eng, hat unsere Spieler dazu verleitet, einfach stehen zu bleiben, statt nach vorn zu gehen. Dazu unmögliche Zuspiele, die Gegener schnappten sich immer wieder den Ball. Und unsere Abwehr war nur selten richtig voll im Einsatz. Und dazu kam eben auch, dass Klammern und Stoßen von Hinten sowie andere kleine Gemeinheiten von den Schiris nicht geahndet wurden. Besonders Linus bekam das schmerzhaft zu spüren, als er durch einen bewusst gegen ihn springenden Gegner gestoppt wurde. Und sowas verunsichert unsere Kinder, da sie mit solchen Bandagen einfach nicht spielen wollen und sollen. Wir, Eltern und Trainer, sind uns einig, dass es sehr traurig ist, wenn es nur um den Sieg geht, egal mit welchen Mitteln. Manche Vereine scheinen genau das zu trainieren. Solches Verhalten sollte im Kinderhandball, besonders in den unteren Altersgruppen, keinen Platz haben!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.