Handball 2. Männer

17.04.16

21.Spieltag

SG CHC Chemnitz  II – HSG Freiberg III  36-27  (20-8)

Ein Spiel als Spiegelbild der Saison

Zum letzten Heimspiel der laufenden Saison, gab die dritte Vertretung der HSG Freiberg seine Visitenkarte in der Forststrasse ab.

Von Beginn an agierten die Gäste mit zwei Kreisläufern und zwangen uns, unsere Abwehrformation umzustellen. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase kamen wir mit der ungewohnten 4 – 2 Abwehr immer besser zu recht. Alle eingesetzten Abwehrspieler- einschl. Günni im Tor- machten während der ersten Hälfte ihre Sache ausgesprochen gut. Immer wieder gelang es uns die Angriffsbemühungen der Bergstädter zu stören, und  in eigene Konterchancen umzumünzen und auch zu verwerten. Hier taten sich während des gesamten Spieles unsere beiden Rechts Außen hervor. Die 15 Tore die Flo und Micha zusammen erzielten, sind Beleg dafür.

So sahen die Zuschauer eine Halbzeit von unserer Mannschaft, an der es nicht viel zu kritisieren gab. Der Halbzeitstand entsprach dem Spielverlauf.

Leider verlief die zweite Halbzeit, trotz aller Vorhaben während der Pause vollkommen anders.

Die nie aufsteckenden Gäste kamen deutlich besser ins Spiel. Bei uns zeigten die vielen Wechsel deutlich ihre Spuren, wobei vor allem unsere Abwehrarbeit darunter litt. Aber auch die Chancenverwertung lies stark nach. Sechs klarste Konterchancen liesen wir während der zweiten Halbzeit liegen, wobei die Art und Weise unserer Würfe schon stark kritikwürdig war.

So verloren wir die zweite Halbzeit mit 16 -19- und auch das entsprach dem Spielverlauf.

Trotz des letztendlich verdienten Erfolges zeigt dieses Spiel leider sehr deutlich, was unser Spiel während der gesamten Saison charakterisierte – die mangelnde Konstanz.
Es spielten:

Mark(2/2), Max B(5), Nick(3), Basti(1), Flo(10), Sven(2), Torsten, Max H(2), Kevin(2), Nico(2),Micha(5)

Tor: Max G, Henne

7m:      CHC II   4/2      FG:  3/2
2min:   CHC II    3        FG:   2

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.