Handball 2.Männer

13.03.16

19.Spieltag

SG CHC Chemnitz  II – SV Grün Weiß  Niederwiesa  27-24  (13-11)

Aufstiegsanwärter geärgert

Der Aufwärtstrend unserer Mannschaft in den letzten Wochen hat sich auch im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Niederwiesa fortgesetzt. Die Gäste, die nach einem Heimerfolg gegen den Tabellenführer aus Hohenstein mit gehörigem Selbstbewusstsein angereist sein dürften, gingen als klarer Favorit in diese Partie.

Unser derzeitiger 7. Tabellenplatz vermittelt nur scheinbare Sicherheit. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht klar wie viele Mannschaften am Ende der Saison absteigen. Wenn es nach rein sportlichen Gesichtspunkten geht, sind drei  Absteiger durchaus im Bereich des Möglichen. Inwieweit Entscheidungen anderer Vereine bezüglich der Meldung oder Nichtmeldung von Mannschaften für die neue Saison hier noch Veränderungen bringen, kann derzeit nur vermutet werden. Ziel muss es also sein, am Ende einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen. Doch unser Vorsprung auf den 10. Tabellenplatz betrug vor dem Spiel gerade mal 1 Pünktchen.

Von Beginn an gelang es uns durch eine hochkonzentrierte Abwehrarbeit die Angriffsbemühungen der Männer aus Niederwiesa empfindlich zu stören. Die daraus entstehenden Ballgewinne konnten wir zumindest teilweise auch nutzen und uns so einen kleinen Vorsprung herausspielen. Nach knapp 18 Minuten stand ein 10-5 auf der Anzeigetafel. In den letzten 10 Minuten vor der Pause steigerte sich der Gast, wobei bei ihnen über die gesamte Spielzeit betrachtet der mit Abstand beste Mann im Tor stand. In dieser Phase zeigte sich auch, woran wir weiter arbeiten müssen. Wir lassen uns nach ein paar Fehlern in Folge zu leicht von unserer Linie abbringen und beginnen uns zu sehr mit uns selbst zu beschäftigen. Kontrahenten wie Niederwiesa wissen das zu nutzen. Im Ergebnis dieser Unzulänglichkeiten schmolz unser Vorsprung bis auf 2 Tore. Der Pausentee kam für unsere Mannschaft daher zur rechten Zeit.

In der Halbzeit wurde das Positive hervorgehoben und an den Teamgeist appelliert.

Mit Erfolg. Die zweite Halbzeit verlief weitestgehend ausgeglichen, wobei es uns aber gelang über die gesamte Zeit den Vorsprung zu behaupten bzw. auszubauen. Und wenn es mal nicht so lief, hatten wir an diesem Tag einen ganz starken Henne im Tor, der in entscheidenden Phasen mit seinen Paraden den Kasten für uns sauber hielt. Dem permanenten Druck- und wohl auch ihrem eigenen Anspruch- einen Rückstand aufholen zu müssen, zeigten die Gäste sich an diesem Tag nicht gewachsen. Erst am Ende des Spieles kam Niederwiesa nochmal etwas auf aber auf mehr als auf 3 Tore schmolz der Vorsprung nicht mehr.

Endlich konnte unsere Mannschaft einmal ihr Potential (fast) über eine gesamte Spieldauer abrufen und am Ende einen verdienten Sieg einfahren.

Es spielten:

Mark(3/6), Max B, Nick(2), Basti(1), Flo(3), Sven(3), Torsten(1), Max H(6), Kevin(2), Nico

Tor: Max G, Henne

7m:       CHC II   8/6      NW:  3/3
2 min:   CHC II    3        NW:   4

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.