mcI: Erster, von zwei schwer und hart erkämpften Siegen

Bereits am 23.01.2016 spielten wir zu Hause gegen die ESV Lokomotive Chemnitz. Ein ernst zunehmender Gegner, der es uns nicht leicht machte, ins Spiel zu gelangen. Wir gingen zwar in den ersten Minuten mit einem 3 Tore Vorsprung in Führung, aber die Lok holte ganz schnell auf. Kurz vor der Halbzeit kassierte unser Torwart noch eine unnötige zwei Minuten Strafe, weswegen einer von unseren Feldspielern das Tor verteidigen musste. Trotzdem gelang es uns glücklicherweise, ein Tor  mehr mit in die Pause zunehmen, als unser Gegner. Nach der Halbzeit kam die Mannschaft der Lok zunehmend ins Spiel, sodass unser Vorsprung ganz schnell an die Gegner  verloren ging und diese ihrerseits die Führung übernahmen. Durch etliche zwei Minuten Strafen gegen uns, eine schwache Abwehr und zu wenig Zug aufs Tor, ließen wir unseren Gegner den Freiraum und Platz seine Torchancen zu nutzen. Doch dann kam der Teamgeist und absolute Wille zum Siegen bei unseren Jungs zurück. Am Ende des Spieles gewannen wir glücklich mit einem 24:22. Es war ein spannendes Spiel bis zur letzten Minute.

Es spielten: Adrian, Sachse, Flo, Alex, Pascal, Moritz, Rico, Willi, Daniel, Tom und Christian

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.