mB: Beierfeld zum Ersten

34 eigene Tore reichen nicht für den Sieg, …

wenn der Gegner 35 Treffer erzielt. Es wäre durchaus mehr möglich gewesen, so muss das Fazit nach dem Spiel wohl lauten. Den Anfang bestimmten wir recht deutlich und lagen schnell in Front. Doch eine zeitig genommene Auszeit des Gegners brachte den gewünschten Erfolg – Beierfeld steigerte sich in Abwehr und Angriff und ging bis zur Pause in Führung (18:16). Diese hielt auch bis Mitte der zweiten Halbzeit, dann hatten wir uns beim 24:24 wieder herangekämpft und konnten wenig später sogar erneut in Führung gehen. Leider schafften wir es in der Folgezeit nicht, diese zu halten oder auszubauen – kurz vor Schluss war beim 35:32 die Entscheidung gefallen. Mehr als eine Resultatsverbesserung zum 35:34 – Endstand gelang uns nicht mehr. Ein paar zu viele Fehlwürfe kosteten uns am Ende den oder die Punkte – das gilt es nächste Woche gegen einen ebenfalls ebenbürtigen Gegner zu verbessern.

Es spielten: Noah, Kai, Fabian, Bruno, Pascal, Kevin, Jonas, Tommy, Erik und Aleksandr

Beierfeld zum Zweiten gibt es bei der zweiten Männermannschaft.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.