Handball 1. Männer

Saisonauftakt mit Auswärtssieg (25:31)


Montag, den 14. September 2015 um 11:29 Uhr
Der Saisonauftakt in die Verbandsliga 2015/2016 ist mit einem 31:25 Auswärtssieg beim SV Schneeberg positiv gestaltet worden. Dabei war die Ausgangslage vor dem Spiel alles andere als optimal. Fehlten unserem Team doch immerhin 5 wichtige Feldspieler, die aus unterschiedlichen Gründen nicht zur Verfügung standen. Und auf der anderen Seite ein sicherlich hochmotivierter Aufsteiger, der vor heimischen Publikum eine geglückte Premiere liefern wollte.

Doch wie dann unser Team die Aufgabe meisterte, nötigt höchsten Respekt ab. Von Beginn an stellten sich unsere Spieler kampfstark dieser Aufgabe. Es zeigte sich recht schnell, dass das harte Training in der Vorbereitung Früchte tragen würde. Zudem wurde die Taktik, die der Trainer vor dem Spiel ausgegeben hatte, gut umgesetzt. Immer wieder gelang es unseren Spielern, aus den erkämpften Ballgewinnen Zählbares in Form von Torerfolgen herauszuwerfen.

Keimte beim Stand von 7:8 aus Schneeberger Sicht noch Hoffnung auf, so war dies bis zur Pause recht schnell einer gewissen Ernüchterung gewichen. Die Mannschaft um Trainer Niels Blume hatte immer wieder eine Antwort parat, eine gute Abwehr inkl. Torhüter in der Rückhand und den unbedingten Willen aller Spieler, dieses Ding für sich zu entscheiden. Beim 14:9 ging es in die Halbzeitpause.

Hälfte zwei war dann gekennzeichnet vom Versuch der Schneeberger, den Rückstand wettzumachen. Doch die SG CHC ließ sich davon nicht beeindrucken. Wurde es beim 18:21 bzw. 22:25 nochmal etwas enger, so konnte unser Team wiederholt einen Zahn zulegen. Wenn die Schneeberger selbst in Ihrem Bericht schreiben, dass die Chemnitzer niemals müde wurden, so trifft das wohl exakt zu. Die Schweißtropfen der Vorbereitung waren also doch gut und richtig. Sie verhalfen uns zu einer guten Physis und letztendlich zum verdienten 31:25 Auswärtssieg.

Als sich Andreas Zollstab in der 40. Minute verletzte und bis zum Ende des Spieles nicht mehr eingesetzt werden konnte, zeigte sich bereits in der Anfangsphase der Saison ein Vorteil unserer neu gegründeten Spielgemeinschaft: So nahm Max Haase aus unserer 2. Mannschaft nicht nur auf der Auswechselbank Platz, sondern wurde dann auch eingesetzt. Und er machte seine Sache richtig gut – wie alle unsere Spieler an diesem Tag!

Jetzt gilt es, diesen Sieg richtig einzuordnen und den in Schneeberg gezeigten Schwung mit in die nächsten Partien zu nehmen.

Aufstellung

Sacha Draeger, Daniel Denninger; David Garder (4), Dennis Müller (5), Alexander Müller (3), Björn Elsen (2), Daniel Zipplies (10/4), Andreas Zollstab (3), Stefan Staude (2), Maximilian Haase (2)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.