mC1: Erfolg sichert 2 Platzierungen

Auch die mC2 freut sich, denn …

durch den Erfolg in Burgstädt sicherte sich die C1 nicht nur den dritten Platz in der Vorrundengruppe (mit Chance auf Platz 2, Freiberg sei dank), sondern verhinderte auch, dass die C2 auf den letzten Tabellenplatz abrutscht. Mit nur sieben Spielern und somit ohne Wechselspieler ging es nach Burgstädt zum Schlusslicht – auf dem Papier eigentlich eindeutig, wenn Platz 3 gegen den Letzten spielt. Doch wenn eine Verletzung oder eine Rote Karte dafür sorgen würde, dass man in Unterzahl spielen müsste, kann auch der Tabellenletzte ein Stolperstein werden. Ziel war es also, dem Gegner von Beginn an zu zeigen, wer das Spiel gewinnen wird – es sollten schnell ein paar Tore Vorsprung herausgeworfen werden. Das klappte bis zur Halbzeit (5:19) auch wirklich prima. Was allerdings zu Beginn der zweiten Hälfte geschah, versteht wohl keiner der anwesenden Eltern und Trainer. Plötzlich trafen wir das Tor nicht mehr, während unsere Schlafwageneinlagen in der Abwehr die Burgstädter zum Tore werfen einluden. Treffer um Treffer verkürzte unser Gegner seinen Rückstand – glücklicherweise war unser Vorsprung groß genug, so dass nie wirklich Gefahr bestand. Aber diese Phase zeigte, dass die Bedenken vor dem Spiel, vielleicht in Unterzahl spielen zu müssen und dadurch den Erfolg zu riskieren, durchaus berechtigt waren. Die notwendige Auszeit sowie eine Umstellung in der Angriffsformation brachte dann anschließend wieder einen größeren Zug zum Tor und wir konnten den Vorsprung wieder bis auf 18:34 ausbauen. Aber das 13:15 in Hälfte zwei beim Tabellenletzten zeigt, dass noch viel zu tun ist, um im vielleicht entscheidenden Spiel um Platz 2 in Döbeln erfolgreich zu sein – dann hoffentlich wieder mit dem kompletten Kader.

Es spielten: Kai, Jonas, Pascal, Armando, Aleksandr, Dominique und Toni

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.