mD1: Höchster Saisonerfolg

26:6 gegen Burgstädt
Einen in dieser Höhe nicht erwarteten Sieg (Hinspielergebnis 23:18) konnten wir im Rückspiel gegen Burgstädt erreichen. Von Beginn an konnten wir an die Leistung der zweiten Halbzeit gegen Annaberg anknüpfen, sofort einige Treffer vorlegen und die Führung bis zur Halbzeit stetig ausbauen (5:2, 10:4, 18:5). Erfreulich war ebenfalls, dass das gesetzte Ziel, die Fehlabspiele und -würfe zu minimieren, diesmal weitestgehend erfüllt wurde. Ehrlicherweise muss aber angefügt werden, dass unser Gegner im Durchschnitt ein Jahr jünger war und wir unsere körperlichen Vorteile nutzen konnten. Auch in Hälfte zwei bestimmten wir das Geschehen. Bis zum Schlusspfiff wurde trotz der deutlichen Führung gekämpft – und nur noch ein Gegentreffer kassiert. Auf die Abwehr wird es in den nächsten Spielen besonders ankommen, denn gegen Freiberg, Penig und zum Jahresabschluss in Annaberg werden wir auf alle Fälle mehr gefordert werden als heute. Mit der Leistung der beiden letzten Spiele ist da aber vielleicht doch die eine oder andere Überraschung möglich.

Es spielten: Kai, Armando, Alexandr, Mickael, Dominique, Max, Jonas, Johannes, Pascal und Toni

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.