1. Männer

14.10.2012    5.Spieltag

SG HSC Chemnitz – SV Grün-Weiß Niederwiesa 27-25  (14-11)
Vorsprung fast noch aus der Hand gegeben
Mit Grün Weiß Niederwiesa trafen wir auf den dritten Aufsteiger der neuen Saison. Das Unentschieden der Gäste in der Vorwoche gegen den Mitfavoriten aus Thalheim musste uns Warnung genug sein.

Von Beginn an entwickelte sich ein sehr temporeiches Spiel. Dabei hatten die Spieler aus  Niederwiesa den besseren Start. Mit der offensiven Abwehr der Gäste hatten wir zu Beginn so unsere Schwierigkeiten. Unsere Fehler im Angriff und in der Abwehr wurden umgehend bestraft. So stand es nach 12 Minuten 3-6. Eine Auszeit wurde genommen. Danach konnten wir unser Spiel stabilisieren. Der Gegner wurde zu Fehlern gezwungen, die wir dann auch in Tore ummünzen konnten. Bei 7- 7 war der Spielstand wieder ausgeglichen. Bis zum Stand von 11-11 änderte sich am Spielverlauf nichts. In den letzten 5 Minuten vor der Pause konnten wir uns nochmals steigern und erspielten uns einen 3 Tore Vorsprung.

Dieser Spielfluß setzte sich auch zu Beginn der zweiten Halbzeit fort. Mit zum Teil sehr schön heraus gespielten Treffern behaupteten wir den Vorsprung. Nur in der Abwehr bekamen wir die drei wichtigsten Spieler der Gäste nicht unter Kontrolle. Am Ende sollten diese drei Spieler 22 der 25 Gästetore erzielen!!!  Nachdem Niederwiesa sich noch mal bis auf 21 -18 herankämpfen konnten, schienen den Gästen aber anschließend die Kräfte auszugehen. Diese Phase nutzten wir um das Resultat bis auf 25-18 auszubauen. Das Spiel schien gelaufen (48.Minute).

Aber anstatt konzentriert weiter zu spielen, verloren wir zunehmend im Angriff die Linie. Auch nochmalige Wechsel brachten wenig. Der Kampfgeist der Gäste war erwacht und wir ermöglichten Ihnen durch unser ungenaues und einfallsloses Angriffsspiel viele Kontermöglichkeiten. Und so schmolz der Vorsprung kontinuierlich. 20 Sekunden vor Spielende fiel der Anschlusstreffer zum 26-25. Der Routine von Ralf war es dann zu verdanken, dass  mit dem Schlusspfiff der Endstand von 27 -25 erzielt wurde.

Niederwiesa entpuppte sich als spielstarke Mannschaft, die uns sehr klar vor Augen führte, dass wir in dieser Staffel keinen Gegner unterschätzen dürfen.

Es spielten:
Lenser
(3), Hoffmann(1), Bier(2), Krause(6), Lungwitz(2), Grimm(2), Scholz(3), Hübner(3), Fickel(1), Haase (1), Lamprecht(1), Otto(2)
Tor: Gärtner, Drescher

7m:          HSC   4/2     Niederwiesa:  2/2
2min:       HSC    2       Niederwiesa:  3
Rot:         HSC    0       Niederwiesa:  0

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.