1. Männer

16.09.2012    1.Spieltag

SG HSC Chemnitz – HC Einheit Plauen III  30-21 (15-11)
Auftaktsieg mit bitterem Beigeschmack
Nachdem wir erfolgreich im Pokal gestartet sind, sollte auch gegen die dritte Vertretung des HC Einheit Plauen die Saison mit einem Erfolg eröffnet werden.

Von Beginn an wurde das Spiel von Seiten einiger Gäste mit viel Härte geführt. Man versuchte unsere jungen Spieler damit zu beeindrucken und zu provozieren. Bereits nach 31 Sekunden (!) verhängten die Schiedsrichter die erste Zeitstrafe. Leider haben die Unparteiischen diese Konsequenz nicht das  ganze Spiel gezeigt. So entwickelte sich ein Spiel der vielen Nicklichkeiten.
Wir bestimmten den Spielrhythmus von Beginn an und lagen ständig in Führung. Plauen konnte nur reagieren. Einzigstes Manko war unsere ungenügende Chancenverwertung. Mehrere Male scheiterten wir in der ersten Halbzeit vollkommen frei vor dem Plauener Torhüter. So vergaben wir die Chance, das Spiel bereits zur Halbzeit zu entscheiden.

Nach dem Pausentee hatten wir unsere schwächste Phase. Zwar stand die Abwehr relativ sicher aber im Angriff kam kein Spielfluß mehr zu Stande. Die Ballverluste häuften sich. So konnte Plauen bis auf 20-17 verkürzen. Die Härte nahm auf beiden Seiten zu. Die Verletzung eines Gästespielers tat ihr übriges.
Nach einer Auszeit und einigen Umstellungen fingen wir uns. Zwischen der 45. Minute und der 53. Minute entschieden wir das Spiel. Wir bauten unseren Vorsprung auf 28-19 aus. Das Spiel schien gelaufen.

In den letzten Minuten überschlugen sich die Ereignisse. Wiederholt übersahen die Unparteiischen während der letzten Viertelstunde mehr oder wenig versteckte Fouls eines Plauener Spielers. Die Reaktionen kamen prompt. Erst handelten wir uns eine 4-minütige Zeitstrafe ein, nachdem sich Swen lautstark über diese Unsportlichkeiten beschwerte. In der 56. Spielminute eskalierte dann eine erneute Provokation in einer heftigen Reaktion durch einen unserer Spieler ,die als Tätlichkeit gewertet wurde. Unverständlicherweise wurde die offensichtliche Provokation des Plauener Spielers aber nur mit einer 2min Strafe geahndet.
So endete dieses Spiel mit dem angestrebten und hochverdienten Erfolg. Nur die Freude darüber war getrübt.

Es spielten:
Lenser(2)
, Hoffmann(2), Fickel(1), Krause(2), Lungwitz(3), Mattner(4), Scholz,  Hübner(3), Scheinert(3), Haase (8), Lamprecht(1), Otto(1)
Tor:
Gärtner, Drescher

7m:          HSC   4/0     Plauen:  3/1
2min:       HSC    5       Plauen:  7
Rot:         HSC    1       Plauen:1

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.