mD1: Aufholjagd nicht belohnt

17 : 19 – Niederlage gegen Lok Chemnitz
Dass heute vier Spieler gefehlt haben, soll und darf keine Ausrede dafür sein, dass wir das Spiel nicht erfolgreich gestalten konnten. Wir haben uns heute mit 26 Fehlwürfen und 14 Abspiel- und anderen technischen Fehlern selbst geschlagen – anders kann man es nicht ausdrücken. Die erste Hälfte kam unsere Abwehr überhaupt nicht zurecht – und auch im Angriff agierten wir viel zu unbeweglich (7 : 13). Erst nach der Pause schien dann auch der letzte endlich munter zu sein und mit geänderter Abwehrformation sowie einem Positionstausch schafften wir es, bis zum 16:16 auszugleichen. Vier Minuten vor Schluss lag tatsächlich wieder ein Punktgewinn im Bereich des möglichen. Doch dann folgten erneut zwei unnötige Abspielfehler, die zu Gegentoren führten und uns endgültig auf die Verliererstraße brachten. Auch wenn es hart klingt, Lok hat durchaus verdient gewonnen, denn wer so viele Fehler macht wie wir heute, kann so eigentlich kein Spiel gewinnen.

Es spielten: Armando, Kai, Pascal, Toni, Johannes, Mickael, Dominique und Aleksandr

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.