Handball mD: Jahresabschluss misslingt

Deutliche 9:22-Niederlage gegen Penig

Nachdem wir im Hinspiel unsere vielleicht beste Saisonleistung gezeigt hatten, waren die Vorzeichen vor dem Rückspiel ganz andere. Es galt, zwei fehlende Stammspieler zu ersetzen – dass dies nicht so ohne weiteres möglich ist, zeigte das heutige Spiel. Neben dem erneut sehr guten Gästetorwart (u.a. 3 Siebenmeter gehalten) machten wir uns allerdings das Leben mit einfachen Ballverlusten (Abspielfehler, technische Fehler) selbst schwer. Dazu kam, dass unser Gegner wesentlich zielstrebiger und treffsicherer als im ersten Vergleich agierte und so von Beginn an die Partie dominierte. Alles in allem ein verdienter Sieg der Peniger, darin waren sich alle einig.

Es spielten: Pascal, Jonas, Clemens, Toni, Tom M., Christian, Andre und Sascha

An dieser Stelle möchte sich das Trainerteam auch im Namen des Vereins bei allen Eltern für die Unterstützung bei den Spielen als auch bei den Fahrten zu den Auswärtsspielen bedanken. Wir wünschen allen ein geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.