Handball mA: Sechs gegen zwölf

Erneute Überraschung war durchaus möglich

6 gegen 12 (Ist das nicht unfair?) – so lasen sich die Mannschaftsstärken auf dem Spielberichtsbogen gegen Grüna. Arbeit, Krankheit, Familienfeier . . . – alle nur denkbaren Gründe verhinderten, dass wir mit einer kompletten Mannschaft antreten konnten. Davon zwei Spieler der mB, die quasi direkt vom eigenen Spiel aus Aue „eingeflogen“ wurden und schon 50 Minuten in den Beinen hatten – dafür noch einmal besonderen Dank! Aber gab es das nicht schon einmal? Und an genau dieses Unterzahlspiel gegen Grüna in Oberlungwitz dachten alle vor dem Match – das hatten wir gewonnen! Vielleicht geht ja doch etwas!

Und wie es ging – zumindest so lange die Kraft reichte. Mit vollem Einsatz konnten wir die Grünaer Abwehr doch das eine oder andere Mal alt aussehen lassen – von wegen einer weniger. Die erste Hälfte verlief ziemlich ausgeglichen, erst kurz vor der Halbzeit konnte sich unser Gegner auf 3 Tore absetzen. Der Halbzeitstand von 17: 19 aus unserer Sicht ließ durchaus noch Hoffnung. Bis zum 20:21 hielten wir die Partie offen, dann zeigten die regelmäßigen Wechsel der Grünaer ihre Wirkung. Nicht so sehr in deren Angriff – unsere Abwehr stand trotz Unterzahl ganz passabel und Jan steigerte sich in Hälfte 2 enorm, nur 10 Gegentore belegen dies. Für uns wurde es mit zunehmender Spielzeit immer schwerer, die gegnerische Abwehr mit einem ebenfalls prima haltenden Torhüter zu überwinden. Unsere Fehlwürfe häuften sich und so war der Zwischenstand von 26:21 schon die Vorentscheidung. Trotzdem gelang es uns bis zum Schluss noch, den Abstand wieder etwas zu verkürzen – Endstand 26:29. Zu viele Fehlwürfe, unter anderem 3 vergebene Siebenmeter, verhinderten eine weitere Überraschung in Unterzahl. Ein großes Lob aber an die Einsatzbereitschaft aller, keiner hat auch nur eine Minute aufgegeben!

PS: Mittlerweile weiß ich auch, dass ich meinen Anteil an der Niederlage habe, denn: Wer rasiert, verliert! – Leider habe ich nicht eher daran gedacht. Aber ich verspreche an dieser Stelle, dass ich nächste Woche unrasiert zum Spiel komme!

Es spielten: Tim(4), Viktor(1), Sebastian(6), Florian(8), Max(7) und Jan im Tor

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.