Handball mA: Holpriger Saisonstart der A-Jugend

Trotz guter spielerischer Leistung in den ersten Halbzeiten der ersten 3 Saisonspiele endete jedes Punktspiel mit einer Niederlage. Im ersten Spiel …


gegen Weißenborn präsentierte sich die Mannschaft sehr stark in der Defensive. Kleinere defensive und offensive Fehler wurden durche eine gute Torhüterleistung ausgeglichen. Trotz der kleinen offensiven Fehler kamen gut herausgespielte Tore zum Vorschein. Und so ging es mit einem Tor Unterschied in die Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit stand eine völlig andere Harthauer Mannschaft auf dem Spielfeld. In der Defensive taten sich weite Lücken auf, die der Gegner konsequent nutzte und der Harthauer Torhüter musste häufiger hinter sich greifen. In der Offensive scheiterten viele Einzelaktionen am gegnerischen Torhüter. Ab und zu zeigte die Mannschaft was sie kann, aber das waren seltene Offensivaktionen. So zu einem Endstand von 34:23 (Weißenborn/Harthau)

Zum Spiel in Glauchau hoffte die Mannschaft auf eine konstantere spielerische Leistung. Dies kam aber auch bei diesem Punktspiel wieder nicht zum Vorschein. In der ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft Willen, jedoch sollte dieser früh gebrochen werden, als die Glauchauer mit einer starken Offensive entgegentraten. Die Harthauer Defensive zeigte sich oft überfordert, konnte sich dennoch mit einer guten Offensive im Spiel halten. So ging es mit einigen Toren Unterschied in die Halbzeit. Und wieder stand nach der Halbzeit eine andere Harthauer Mannschaft auf dem Spielfeld. In der Offensive passierten immer öfter Fehler und die Defensive zeigte sich auch überfordert. So zu einem Endstand von 42:24 (Glauchau/Harthau)

Nach solch blamablen Spielen erhoffte sich die Harthauer Mannschaft mehr Erfolg gegen die Flöhaer Mannschaft. Wieder präsentierte sich die Harthauer Mannschaft zu Beginn des Spieles sehr stark. In der Defensive stand die Harthauer Mannschaft gut und in der Offensive zeigten sich nur wenige Fehler, die aber von der Mannschaft gut und schnell ausgeglichen wurden. So ging es wieder nur mit wenig Toren Unterschied in die Halbzeit. Nach der Halbzeit zeigte sich eine leicht schwächelnde Harthauer Mannschaft, die in der Defensive Lücken zeigte und im Angriff die Tore nicht machte. Von Spielminute zu Spielminute nahm die Leistung der Mannschaft ab. So zu einem Endstand von 24:37 (Harthau/Flöha)

Die Mannschaft ist dennoch motiviert und versucht in denn nächsten Punktspielen ihre beste Seite zu zeigen und das nicht nur in der ersten Halbzeit.
Großes Lob an die B-Jugendspieler die die A.Jugend unterstützen.

2 Gedanken zu “Handball mA: Holpriger Saisonstart der A-Jugend

  1. Nach sehr langer Zeit hören wir nun auch was von der A-Jugend hier auf dieser Seite. Dafür gilt der ganz besondere Dank Sebastian Grimm, der sich bereit erklärt hat, gemeinsam mit Max Bier, regelmäßig Spielberichte zu schreiben.

  2. Tja so siehts aus, also Jungs die nächsten Spiele werden gerockt, auch Oberlosa!!!