Handball mC – Turnier am 24.05. in Heidenau

Guter 2. Platz der neuformierten Mannschaft …

Aufgrund einiger Verletzungen und Jugendweihen musste unsere Mannschaft ohne Auswechselspieler auskommen. Eins aber kann man gleich vorweg nehmen: Der 2. Platz war absolut ( hoch-) verdient. Die Gegner aus Heidenau und Dresden waren mindestens gleichwertig und so sahen die zahlreichen Zuschauer spannende, handballerisch überzeugende Spiele.

Im 1. Spiel gegen USV TU Dresden rollte der Ball im Angriff gut und konnten unsere Torchancen schnell nutzen. Großes Manko war die passive Deckungsarbeit im 1-1-Verhalten. Nach Umstellung und einer deutlichen Anweisung während der Halbzeit wurde das Problem sofort abgestellt. So konnten wir Tor um Tor davonziehen, unser Torhüter glänzte mit guten Paraden und die gesamte Mannschaftsleistung wurde mit einem 19:12 Sieg belohnt.

Euphorisch ging es in die 2. Partie gegen den Gastgeber aus Heidenau. Diese hatten sich vorgenommen, unsere Jungs mit Gebrüll zu besiegen. Einige Spieler waren überrascht, andere fanden dies lustig. Jedenfalls taten wir uns sehr schwer und das Spiel blieb über lange Strecken sehr ausgeglichen. Erst kurz vor Ende konnten wir uns durch ein paar schöne Einzelaktionen etwas absetzen. Bis zum Schluss war es trotzdem irgendwie eine Zitterpartie, die von Hektik und technischen Fehlern geprägt war. Letztendlich sicherten wir uns doch einen 25:20 Erfolg. Das Spiel hatte uns zudem viel Kraft gekostet und so war zu Beginn des sofort im Anschluss stattfindenden Spiels gegen die sehr guten Dresdner (HSV) klar, wer als Sieger vom Parkett geht. Nichts desto trotz haben die Jungs prima mitgespielt. Phasenweise konnte doch noch sehr schön kombiniert werden und einige Überraschungstore erzielt werden. Besonders bemerkenswert war, dass wir mit 4 Spielern (!) gegen eine komplette Mannschaft ein Tor erzielten! Zudem noch nach so einem sensationellen Zuspiel unseren Neulings Benny. Die Niederlage von 12:26 fiel deutlich und hoch aus, aber das trübte unsere Freude über diesen Turniertag nicht. Zwei Spieler aus unseren Reihen wurden in das Top-Team gewählt und ein Spieler scheiterte knapp an der Torschützenkrone.

Noch ein paar Worte zu den einzelnen Spielern, denn Ihr habt heute alle einen Extrabonus verdient. Unser Jan war im Tor ein zuverlässiger Rückenhalt und hielt auch den härtesten Bällen stand. Max Dolge und Max Haase wurden in das Top-Team gewählt und dies spricht für sich. Tim Maier fehlte ( wieder einmal ) ein Tor ( nicht ärgern: bei 15 Toren gibt es trotzdem viel Mutti-Geld), lieferte aber auf der Außenposition eine souveräne Leistung ab. Moritz war der Wirbelwind schlechthin und überzeugte zusätzlich in der Rolle des Abwehrspezialisten. Erik konnte sich prima am Kreis durchsetzen und war beim Torerfolg effektiver als sonst. Für Benny war das erste Mal überhaupt, im Wettkampf Erfahrung zu sammeln. Nach anfänglichen Unsicherheiten fand er immer ins Spiel und zeigte insbesondere eine sehr gute Deckungsarbeit. Da konnten sich sogar einige der „älteren“ Spieler etwas abgucken. Alles in allem eine gute Mannschaftsleistung und ein erfolgreicher 2. Platz hinter dem Sieger HSV Dresden.

Es spielten:Wyrembek, Dolge(16), Maier(15), Duderstadt(10), Haase(10), Walzel(5), Loose

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.