Saison 2005/2006

Bezirksliga Chemnitz

Platz
Mannschaft
Tore
Tordiff.
Punkte
1
HSV Glauchau II (N)
714:631
83
43:09
2
HC Annaberg-Buchholz (A)
656:548
108
39:13
3
VfB Blau-Gelb 21 Flöha
801:659
142
38:14
4
SV Plauen-Oberlosa 04
743:661
82
37:15
5
Oberlungwitzer SV (N)
715:720
-5
27:25
6
Zwönitzer HSV 1928 II
660:630
30
24:28
7
EHV Aue III
693:693
0
24:28
8
SV Muldental Wilkau-Haßlau
638:665
-27
24:28
9
SV Chemnitz-Harthau (A)
693:698
-5
24:28
10
TSV Fortschritt Mittweida
595:646
-51
23:29
11
SV Schneeberg
704:747
-43
21:31
12
SSV Chemnitz-Rottluff II
623:698
-75
17:35
13
HC Fraureuth
585:625
-40
17:35
14
HSG Langenhessen/Crimmitschau
613:812
-199
06:46

Saisonbetrachtung 1. Männermannschaft

Die Saison 2005/2006 ist zu Ende – eine lange und anstrengende Spielzeit. Am Ende stehen ein 9. Platz in der Bezirksliga und das Erreichen des Bezirkspokalfinales als Ergebnisse zu Buche.

Bevor wir auf unsere Mannschaft näher eingehen, möchten wir zuerst jedoch der Mannschaft des HSV Glauchau II zum Bezirksmeistertitel recht herzlich gratulieren. Sie waren das Team das in dieser ausgeglichenen Bezirksliga die konstantesten Leistungen gezeigt hat und damit verdienter Sieger geworden ist. Für unsere Mannschaft war es eine schwierige Saison. Die Verunsicherung nach dem Abstieg aus der Verbandsliga war groß. Die Erwartungen bzw. Befürchtungen gingen von Wiederaufstieg bis zu „bloß nicht durchgereicht werden“. Wir wußten, dass es seit Jahren keinen Absteiger aus der Verbandsliga gegeben hat, der den sofortigen Wiederaufstieg geschafft hat. Flöha und Plauen Oberlosa seien hier beispielhaft genannt.
Verstärkt wurde die Mannschaft zu Saisonbeginn durch die Rottluff-Rückkehrer Andreas Malt und Falco Gottschalk sowie durch Sven Lamprecht, der aus der 2. Mannschaft zu uns stieß. Besonders zu erwähnen ist, dass Marco Speer sich noch einmal bereit erklärt, für die 1.Mannschaft zu spielen. Eine Bereicherung und Verstärkung für unser Spiel waren alle vier auf jeden Fall.
Von Anfang an war unser Bestreben unsere Abwehrschwächen besser in Griff zu bekommen. Ein Gegentor-durchschnitt von 34 bzw. 29 Treffern/Spiel wie in den beiden vorangehenden Saisons war eindeutig zu hoch. Im Training wurde verstärkt Abwehrarbeit trainiert. Am Ende steht ein Durchschnitt von 27 Gegentoren pro Spiel zu Buche. Ein Teilerfolg, mehr nicht. Es gilt auch in der nächsten Zeit weiter verstärkt daran zu arbeiten.
Leider waren wir diese Saison nicht frei von teilweise langwierigen Verletzungen. Am schwersten hat es Andreas Malt (März -Mai) erwischt. Aber auch die anderen Ausfälle wie z.B. von Heiko Markert (Nov / Dez.), oder von Michael Otto und Sven Lamprecht wogen schwer. Hinzu kommen dann noch die berufsbedingten Ausfälle, mit denen aber alle Mannschaften zu kämpfen haben.
Generell war die Saison geprägt von starken Schwankungen in unseren Leistungen. Gute Spiele (meistens Heimspiele) wurden von teilweise ganz schwachen Auswärtsleistungen abgelöst. Die Gründe hierfür gilt es noch zu ermitteln. Unsere Angriffsleistungen waren insgesamt gesehen in Ordnung. Im Schnitt wurden 27,5(?1) Tore pro Spiel erzielt. Schwachpunkt ist wohl immer noch unser Kreisläuferspiel, was aber nicht nur an den Kreisläufern liegt. Auch die teilweise Entlastung unseres erfolgreichsten Torschützen Mario Lorenz von Abwehrarbeit durch u.a. Marco Speer, Heiko Markert oder Rico Chevalier hat sich positiv bewährt. Eine bemerkenswert gute Saison hat Mario Bock gespielt.

Abschließend noch etwas Statistik:

Von 31 absolvierten Spielen gewannen wir 14 Spiele, verloren 13 Spiele und 4 mal trennten wir uns unentschieden. 858 erzielte Treffer stehen 837 Gegentore gegenüber.
Am erfolgreichsten waren wir im Spiel Harthau – Aue III 37:28.
Die wenigsten Tore erzielten wir beim Spiel Zwönitz II – Harthau 26:19.
Das Spiel mit den meisten Gegentoren und der deutlichsten Niederlage war Flöha – Harthau 40:21.
Am wenigsten Gegentore bekamen wir im Spiel Harthau – Langenhessen 29:14, was gleichzeitig auch der deutlichste Sieg der Saison war.
Die meisten Tore fielen fielen im Pokalfinale 36:36 und beim Spiel Schneeberg – Harthau 33:35.
Wir bekamen insgesamt 120 Siebenmeter zugesprochen. Davon konnten wir 81 verwandeln. (67,5%)
Gegen uns wurden 163 Siebenmeter gegeben. Unsere Gegner verwandelten davon 118 (72,4%).
Die gegen uns ausgesprochenen Strafen untergliedern sich wie folgt:
73  Gelbe Karten
138  2min – Strafen
6  Rote Karten , davon 2x direkte Disqualifikation und 4x infolge 3. 2min Strafe

Name

Einsätze Gew. u. Verl. Tore gelbe Karte rote Karte

2min

Falco Gottschalk 28 12 3 13 0 0 0 0
Andreas Malt 20 12 2 6 102 10 1 15
Stefan Streit 27 11 4 12 23 9 0 10
Mario Bock 23 12 3 8 164 8 0 8
Mario Lorenz 27 14 4 9 197 1 1 8
Mario Kaufmann 22 8 3 11 23 7 0 9
Stefan Schuster 29 12 4 13 90 1 0 8
Heiko Markert 21 11 2 8 35 9 0 17
Hendrik John 22 11 3 8 0 0 0 0
Ronny Thämmig 4 1 1 2 8 0 0 4
Rico Chevalier 27 12 3 12 15 6 2 15
Marco Speer 22 12 2 8 50 5 0 13
Michael Otto 26 13 3 10 59 3 0 10
Ralf Lungwitz 26 12 3 11 73 5 1 6
Sven Lamprecht 20 7 3 10 11 7 1 14
Christian Gnauck 5 1 2 2 7 0 0 0
Marko Gaertner 29 13 4 12 0 0 0 1
Rene Uhlig 1 0 1 0 1 0 0 0
Mario Kopf 1 0 1 0 0 0 0 0
Andre Körner 2 2 0 0 0 0 0 0
Stefan Bräunig 2 1 0 1 0 0 0 0
Dirk Neuber 2 0 1 1 0 0 0 0
Jens Badstübner 30 0 0 0 0 2 0 0
Bernd John-Wyrembek 1 0 0 0 0 0 0 0

Kreisliga Chemnitz-Stadt

Platz Mannschaft Tore Tordiff. Punkte
1 USG Chemnitz 390:217 173 26:02
2 TSV Zschopau II 339:285 54 23:05
3 SG Stahl Chemnitz 383:285 98 17:11
4 Oberlungwitzer SV II 338:340 -2 13:15
5 USG Chemnitz II 301:337 -36 13:15
6 ESV Lokomotive Chemnitz II 314:355 -41 13:15
7 SV Chemnitz-Harthau II 271:367 -96 07:21
8 ESV Lokomotive Chemnitz 258:408 -150 00:28

B-Jugend Kreisliga Chemnitzer-Land/Mittweida

Platz Mannschaft Tore Tordiff. Punkte
1 HSV Glauchau 489:284 205 29:03
2 NSG OSV/SV Sachsenring 407:241 166 27:05
3 SV Chemnitz-Harthau 455:290 165 25:07
4 TSV 1865 Burkhardtsdorf 351:260 91 21:11
5 TSV Einheit Claußnitz 1864 387:377 10 14:18
6 TSV Penig 349:318 31 14:18
7 Handballverein Oederan 382:450 -68 10:22
8 NSG Zwönitztal II 225:494 -269 04:28
9 Polizei-SV Schwarzenberg 235:566 -331 00:32

C-Jugend Kreisliga Chemnitzer-Land/Mittweida

Platz Mannschaft Tore Tordiff. Punkte
1 TSV Penig 258:189 69 12:04
2 HSV Glauchau 173:154 19 12:04
3 NSG OSV/SV Sachsenring 187:174 13 10:06
4 SV Chemnitz-Harthau 196:207 -11 06:10
5 TSV Fortschritt Mittweida 113:203 -90 00:16

D-Jugend Kreisliga Chemnitzer-Land/Mittweida

Platz Mannschaft Tore Tordiff. Punkte
1 HSV Glauchau 139:088 51 14:02
2 TSV Einheit Claußnitz 1864 199:115 84 12:04
3 SV Chemnitz-Harthau 125:095 30 10:06
4 SHC Meerane 075:134 -59 02:14
5 Burgstädter HC 064:170 -106 02:14

1. Männermannschaft

Hinten: Trainer Jens Badstübner, André Körner, Rico Chevalier, Heiko Markert, Mario Lorenz, Andreas Malt, Marco Speer, Sven Lamprecht
Mitte: Falco Gottschalk, Marko Gärtner, Hendrik John, Ralf Lungwitz, Stefan Streit, Mario Bock, Michael Otto
Vorn:
Stefan Bräunig, Stefan Schuster
es fehlt: Mario Kaufmann

2. Männermannschaft

Hinten: Trainer Bernd John-Wyrembek, Steffen Dienelt, André Seidel, Ralph Köthe, Ray Richers, Frank Haas
Vorn: Falk Webner, Mario Kopf, Lutz Webner, Martin Bräunig, René Uhlig
es fehlen: Mario Öder, Jens Leonhardt, Florian Mallik

C – Jugend

Hinten: Trainer Jürgen Krug, Martin Fischer, Marcel Koch, Benjamin Bredereck, Florian Scheinert, Trainer Detlef Lange
Vorn: Florian Maleikat, Vincent Kahle, Sebastian Grimm, Christopher Krug, Thomas Brock
es fehlen: Franz Melzer, Viktor Salzseiler

D – Jugend

Hinten: Maximilian Illgen, Max Dolge, Justin Uhlig, Oliver Schmidt, Tony Mohme, Tim Becker Trainer Heike Walter

Mitte: Björn Donath, Jan Wyrembek, Maximilian Bier, Rene Fuhrmann, Dennis Bonitz, Maximilian Haase, Co-Trainer Oliver Dolge
Vorn: Eric Jennert, Felix Kluge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.